Ostfriesische Perlen -  Papenburg , Emsland

35. Vattatagstour   vom 10. bis 13. Mai  2018

Die diesjährige Wanderfahrt ging nach Ostfriesland, ins Emsland, ins norddeutsche Flachland, ans Zwischenahner Meer. Eine Erlebnisfahrt, mit vielen Schmankerln.

Die erste Überraschung auf der Hinfahrt war ein Super-Frühstücks-Buffet im Bauerncafe Beuken Schmidt in Halle. Inhaberin Marlies Runge begrüßte uns und servierte ein herrliches Buffet, für jeden etwas dabei.

Weiter ging es dann ins Hasetal, wo uns der historische Dampfzug von Löningen bis Haselünne brachte, natürlich mit Bistro-Wagen. Am Nachmittag brachte uns der Bus zum Schloß Clemenswerth in Sögel. Rundgang und Kaffee-trinken war angesagt. Danach ging es dann zu unserem Standquartier Hotel Hilling, ein familiengeführtes Hotel in Papenburg direkt am Kanal.

Der Freitag stand im Zeichen von Papenburg. Gleich morgens ging es zur Weltbekannten Meyer-Werft, wo  gerade das neuste und größte Schiff der Aida-Flotte gebaut wurde. Eine tolle Betriebsführung mit viel anschaulichen Informationen. Danach ging es per Fußweg oder per Bus zum Moormuseum in Papenburg. Nach einer Einführung des Museumsleiters über die Entstehung und Entwicklung des Moorgebietes gab es eine Führung und Besichtigung. Anschließend stand eine Motorbootsfahrt auf dem Kanal auf dem Programm und zum Abschluss Buchweizenpfannkuchen mit Blaubeeren und Rübenkraut, dazu echten Friesentee im Heimathaus.

Am Samstag ging es nach dem Frühstücks-Buffet mit unserem Bus nach Bad Zwischenahn. Dort eine einstündige Schiffsrundfahrt auf dem Zwischenahner Meer. Anschließend Hafenrundgang und Kurzbesuch im Gasthaus Spieker ( bekannt durch den Löffeltrunk). Weiter ging die Busfahrt nach Westerstede. Hier ging es zum Schokoladenhotel Gasthaus Voss zur Mittagspause. Gestärkt ging es dann in den einmaligen Rhododendron-Park in der Innenstadt, der extra dafür angelegt wurde. Ein wunderbares Blumenparadies gab es zu sehen und einige Attraktionen. Auch berühmte Prinzessinnen und die Heidekönigin waren zu Gast. Ein unvergessliches Erlebnis der besonderen Art.

Am Sonntag ging es dann nach dem Frühstück / Ausschecken per Bus nach Rheine. Dort Zeit zur freien Verfügung  für Kirchenbesuch  ( St. Dionysius ) , Frühschoppen, Pizzaessen und Stadtbummel. Ein toller Abschluss dieser 4-Tage-Fahrt war ein Kaffeetrinken im Hotel Waldmutter in Sendenhorst bei hausgemachten Kuchen. Es war wieder eine gelungene Fahrt, die um 18.00 Uhr an der Piuskirche endete. Unsere Frauen freuten sich, uns alle gesund und munter wiederzusehen.

Für 2019 ist wieder eine 4-Tage-Fahrt  vom 30. Mai bis 02. Juni nach Hannoverschmünden eingeplant.  Informationen beim Vorstand. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.